DGS-Sparte Schach

DGS-Schach
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gehörlosen-Einzelweltmeisterschaften im Schach in Yerevan/Armenien von 16.05.2016 bis 26.05.2016

 
Tag 11 – Mittwoch, den 25. Mai 2016

Es ist sehr schade für Herr Jentsch, da die Bestimmung von FIDE-Hauptschiedsrichter erstellt wurde. Somit ist er offiziell auf 4. Platz belegt. Ich weiß nicht, ob ICCD-Präsident Gardner akzeptiert hat. Siehe Foto. Ich bemühe den Antrag zur Turnierordnung für die Wohle der Gehörlosen zu stellen.

Heute ist wunderschönes Wetter und letzten Tag für Schachsport. Ghadimi hat gewonnen und Kleemann mit Remis. Die Siegerehrung hat nach dem letzte Spiel (um 14.45 Uhr in Eriwan) im gleichen Haus stattgefunden. Die Ehrung an Sergej Salov ist 2. Platzierung der Welt-Senioren-Einzelmeisterschaft.

Nach der Ehrung sind alle Schachspieler und Betreuer etc. mit dem Mini-Bus zum besonderen Restaurant gefahren. Dort gab es „All-Inklusive“ Essen mit Trinken für alle. Die Ehrung hat die Gehörlosen-Sportverband Armenien vorgenommen. Leider habe ich nicht viel bekommen, weil ich hinteren Platz gesessen habe.

Und es gab die gehörlosen Tänze nach Armenische Art (mit Musik!). Viele Verbände, ich auch haben persönlich den Präsident Grigor Grigoryan Glückwünsche überreicht. Zu Schluss wurde die Fahnenübergabe von Armenien nach Schweden vollgezogen. Sie findet von 12. bis 17. Juli 2017 in Lund (bei Malmö / Schweden) statt.


Information des Fide-Schiedsrichters Ashot Vardapetyan über die Platzierung nach selbst festgelegten Wertungsauslegungen


Siegerehrung - 1.Jerzy Strzelecki (POL), 2.Sergey Salov und 3.Hakob Mik. Hakobyan (ARM)


Tag 9 – Dienstag, den 24. Mai 2016

Jentsch hat rabenschwarzen Tag erwischt, er hat etwas schwächere ELO-Träger verloren. Und Selov hat unentschieden (Remis) zu Ende gespielt.
Auf Chess-Results.com steht es, dass Herr Jentsch auf 4. Platz mit anderer Bewertung belegt. Inzwischen habe ich nochmals in SWISS-CHESS eingetragen, aber alle Spiele und Sätze stimmen übereinander, außer Platzierung (ohne komische Bewertung). Er sollte eigentlich auf 3. Platz stehen. Morgen muss ich nachprüfen, wie die Regelung über die Punktbewertung aussieht. Mit Protestschreiben kann ich einreichen, aber die Chance steht zu 50:50 Risikoabwägung . Morgen berichte ich darüber, wie die Ausgang aussieht. Andere Schachspieler haben Partien verloren.

Am Nachmittag haben 4 Teilnehmer mit der Gruppen den Ausflug unternommen. Die Weg führt nach Garni und Geghard. Beide Denkmäler sind UNESCO-Träger. Sehr interessant. Mehre Besichtigung ist nicht möglich, da Temperatursturz wegen Regen zu groß ist. Wir wollen eigentlich zum Lake Sevan See (1900m ü.M.) fahren. Die Fahrer haben entschieden, wegen möglichen Schneefall, abzubrechen. Sehr schade.



Dieter Jentsch gegen Hakob Mik. Hakobyan (ARM)


Sergey Salov gegen Stefan Belak (SVK)


Ausflugbeschreibung


Garni


Garni


Geghard

Bericht und Fotos von Holger Möllmann

Olaf Hoyer

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü