DGS-Sparte Schach

DGS-Schach
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
Deutsche Gehörlosen-Einzelmeisterschaft in Essen beim DGSF 2016

 
Am 26.05.2016 fuhren mein Bruder Axel und ich zur Deutsche Gehörlosen-Einzelmeisterschaft im Schnellschach nach Essen. Diese Meisterschaft fand im Rahmen fand während des 24.Deutschen Gehörlosen-Sportfest statt.

 
Am Anreisetag haben wir im Hotel Ibis, in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs, unser Zimmer bezogen. Dort waren für alle Mitglieder des Hamburger Gehörlosen-Sportvereins bis Sonntag, den 29.05.2016 das Hauptquartier.

 
Wir, mein Bruder und ich, haben unsere Sportlerausweise am Stadionseingang Halo abgeholt. Man konnte an den Meisterschaften in alle Sportarten nur mit den Sportlerausweise teilnehmen. Mit dem Ausweis hatten man freien Zugang zum Betreten bei den anderen Sportarten.

 
Da wir eine anstrengende Reise hatten durch die Verspätungen Dank der Deutschen Bahn waren wir frühzeitig wieder im Hotel, um sich auszuruhen und ein bisschen vorbereiten auf die Schnellschachmeisterschaft.

 
Am nächsten Tag, am Freitag, den 27.05.2016, spielten wir Schachspieler zusammen mit den Dartsportler und den Romme-Spieler in der Sporthalle Bergeborbeck in der Friedrich-Lange-Str. 15.

 
Am ersten Tag der Schnellschachmeisterschaft spielten wir 4 Runden und am 2.Tag am Samstag, den 28.05.2016 5 Runden nach Schweizer System. Bedenkspielzeit für jede Runde waren 20 Minuten für alle Teilnehmern angesetzt.

 
In der ersten Runde musste ich mit dem Titelverteidiger und Ex-HGSVler Sergey Salov, jetzt startet er für GSBV Halle/Saale, spielen. Leider hatte ich kaum Chancen gegen den mehrfachen Ex-Gehörlosen-Weltmeister im Schnellschachmodus gehabt. Dagegen konnte mein Bruder Axel mit einem Sieg einen guten Auftakt erreichen.

 
Spannde Runden wechselten mal mit Siege, Niederlagen und auch Remis (Unentschieden) ab. Nach 9 Runden konnte ich 5,5 Punkten aus 9 Runden erreichen und sicherte den 5.Platz bei 20 Teilnehmern. Damit erreichte ich fast den Startranglistenplatz, aber ich hoffte auf einen Platzierung in den Medaillenränge.

 
Dagegen war mein Bruder Axel sehr zufrieden sowohl mit den erreichten 5 Punkten als auch mit dem 9.Platz. Er war nur einen halben Punkt hinter mir, Respekt! Nachdem er lange Jahren nicht mehr Turnierschachpraxis war das ein Grund zur seiner Freude.
 
Wie fast erwartet, wurde Sergey Salov alter und neuer Deutscher Gehörlosen-Schnellschachmeister vor Ex-HGSVler Artur Kevorkov (GSBV Halle/Saale) und Michael Gründer (Dresdner GSV).
 

Hier die Ergebnisse:
 
 


Fotos sind von Holger Mende und Holger Möllmann:
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü